Evangelischer Kirchenbezirk erstmals bei Hochzeitsmesse

Plakat zur Hochzeitsmesse

Der feierliche Traugottesdienst in einer Kirche mit dem Versprechen, einander „in Freud und Leid treu zu bleiben bis der Tod uns scheidet“ gehört für viele Brautpaare zum Höhepunkt ihrer Hochzeit. Dem Wunsch vieler Paare nach individueller Gestaltung und persönlicher Beratung kommt der Evangelische Kirchenbezirk Tübingen nach durch die erstmalige Teilnahme an der Tübinger Hochzeitsmesse „Du & ich 2008“ am kommenden Sonntag, 20. Januar im Sparkassen Carré.

Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer sowie fünf Pfarrerinnen und Pfarrer des Kirchenbezirks werden umschichtig hinter dem Info-Stand der Evangelischen Kirche stehen und Auskunft geben. „Wie wichtig vielen Hochzeitspaaren gerade die kirchliche Trauung ist, erleben wir Pfarrerinnen und Pfarrer immer wieder“, erklärt die Dekanin: „Deshalb hat der Evangelische Kirchenbezirks entschieden, sich erstmalig an der Tübinger Hochzeitsmesse zu beteiligen. Wir bieten allen interessierten Paaren interessante Informationen und eine unkomplizierte Beratung.“ Dazu gehören auch Broschüren über den Ablauf und die Gestaltungsmöglichkeiten des Traugottesdienstes sowie eine Auswahl von Trausprüchen oder Liedern. Ein interaktives Spiel zu den Wünschen und Erwartungen an den Ehepartner soll die Besucher spielerisch ermuntern, Bedürfnisse und Wünsche in der Partnerschaft zu formulieren.

Die vierte Tübinger Hochzeitsmesse „Du & ich 2008“ mit rund 60 Ausstellern aller Branchen findet am kommenden Sonntag, 20. Januar von elf bis 18 Uhr im Tübinger Sparkassen Carré, Mühlbachäckerstraße 2, statt. Der Eintritt ist frei, weitere Informationen gibt es im Internet unter www.du-und-ich-tuebingen.de.

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 15.01.2008.


  
 Programm der Tübinger Motette zur Internetseite der Webmailberatung  Link zur Info-Seite Kircheneintritt zur Internetseite der Familienbildungsstätte