Dekanin ernennt 46 Kirchenbeamte im Ehrenamt

Stiftskirchengemeinderatsvorsitzende Eva Arnold-Schaller wird zur ehrenamtlichen Kirchenbeamtin ernannt

Die nach der Kirchenwahl neu oder wieder gewählten Kirchengemeinderatsvorsitzenden aus dem Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen sind von Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer am Montag, 10. März im Tübinger Haus der Kirche („Villa Metz“) zu Kirchenbeamten im Ehrenamt ernannt worden. 27 der insgesamt 46 Vorsitzenden sind neu in diesem Amt.

„Nach unserer Kirchenverfassung leiten Kirchengemeinderat und Pfarrerin oder Pfarrer gemeinsam die Gemeinde“, führte die Dekanin aus. Es sei damit ausgeschlossen, dass der Kirchengemeinderat die Funktion eines Aufsichtsrats ausübe. Partnerschaftliche Leitung auf Augenhöhe sei dagegen nötig und wichtig. Der Vorsitzende der Bezirkssynode, Professor Martin Beck, rief den frisch ernannten Ehrenbeamten zu: „Sie ziehen den Karren – manchmal sogar aus dem Dreck!“ Gerade bei Pfarrerwechseln seien die gewählten Vorsitzenden Garanten der Kontinuität.

Ein personeller Wechsel musste bereits im erst vor einer Woche neu gewählten Kirchenbezirksausschuss vorgenommen werden: Die Gesamtkirchengemeinde Tübingen hatte mit zunächst fünf gewählten Personen in dem Leitungsgremium des Kirchenbezirks eine Personalstärke, die die Kirchenbezirksordnung verbietet. Deshalb musste die Tübingerin Barbara Migge ihr Mandat niederlegen zugunsten des bei der Wahl vor einer Woche zunächst unterlegenen Pfrondorfers Friedrich Schuller. In dieser neuen Zusammensetzung hat sich der Kirchenbezirksausschuss ebenfalls am Montag, 10. März konstituiert.
Kirchenbezirksausschuss
Der Kirchenbezirksausschuss, von links: Professor Martin Beck (Vorsitzender der Bezirkssynode), Bezirksrechner Martin Schüßler, Heide Mattheis, Rottenburg, Rainer E. Müller, Tübingen, Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer, Friedrich Schuller, Pfrondorf, Pfarrerin Gabriele Duncker, Dettenhausen, Albert Hörz, Öschingen, Pfarrer Joachim Rieger, Mössingen, Pfarrer Ulrich Zeller, Tübingen, Wolfgang Dieter, Tübingen, Peter Klett, Dußlingen

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 11.03.2008.


  
 Programm der Tübinger Motette zur Internetseite der Webmailberatung  Link zur Info-Seite Kircheneintritt zur Internetseite der Familienbildungsstätte