Mehr als 40 Jahre ehrenamtlicher Dienst in der Kirche

Günther Zeeb (links) empfängt die Ehrung von Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer

Günther Zeeb aus Tübingen ist bei der Sitzung der Evangelischen Kirchenbezirkssynode am Montag, 3. März von Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer mit einer Ehrung aus seinem ehrenamtlichen Dienst in der Bezirkssynode verabschiedet worden. Über 40 Jahre lang, so berichtete die Dekanin, habe Zeeb mitgearbeitet in kirchlichen Werken und Gremien.

Günther Zeeb hat sich engagiert im Evangelischen Bezirksjugendwerk, als Vorsitzender des Bezirksjugendausschusses, im Diakonischen Bezirksausschuss, in der Kirchenbezirkssynode und im Kirchenbezirksausschuss. Bei der letzten Kirchenwahl im November 2007 hatte der heute 69-Jährige nicht wieder für den Kirchengemeinderat kandidiert.

„Ihr Weitblick und Ihre Fachkompetenz sind dem Kirchenbezirk ganz außerordentlich zugute gekommen“, erklärte die Dekanin. Die Verdienstmedaille der Evangelischen Landeskirche in Württemberg, die Brenzmedaille, habe Zeeb bereits auf Antrag seiner früheren Heimatgemeinde Kirchentellinsfurt für 30 Jahre Ehrenamt überreicht bekommen, sagte Dekanin Dr. Kling-de Lazzer. Als Dank und Anerkennung des Kirchenbezirks überreichte sie Günther Zeeb deshalb einen Theatergutschein. Der Geehrte nahm die Ehrung schmunzelnd entgegen: Er habe bereits ein neues Ehrenamt angenommen; jetzt tue er wöchentlich Montagvormittags Dienst in der Tübinger Kirche am Markt.

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 04.03.2008.


  
 Programm der Tübinger Motette zur Internetseite der Webmailberatung  Link zur Info-Seite Kircheneintritt zur Internetseite der Familienbildungsstätte