Begegnungsnachmittag für Blinde und Sehbehinderte

Pfarrerin Ilse Häußer

Zu einem Begegnungsnachmittag für Blinde und Sehbehinderte lädt Pfarrerin Ilse Häußer (Bild links) als Bezirksbeauftragte für Blinden- und Sehbehindertenarbeit im Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen ein: Am Sonntag, 7. März treffen sich alle Betroffenen oder Interessierten von 14 bis 17 Uhr im Gemeindehaus der Eberhardskirche in der Tübinger Eugenstraße 26.

Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer berichtet unter dem Titel „Kirche in der Großstadt“ von ihrem Studienaufenthalt in Berlin vor zwei Jahren. Und Andrea Hess trägt Gedichte und Texte von Ulrich Hess aus Wurmlingen vor, der durch einen Unfall erblindet ist und seine Gefühle und Erfahrungen in Texten verarbeitet hat. Daneben soll bei Kaffee und Kuchen auch Gelegenheit zum Kennenlernen und Austausch sein. Mitfahrgelegenheiten oder die Abholung am Bahnhof vermittelt Pfarrerin Ilse Häußer unter der Telefonnummer (0 70 71) 42 82 4.

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 02.03.2010.


  
 Programm der Tübinger Motette zur Internetseite der Webmailberatung  Link zur Info-Seite Kircheneintritt zur Internetseite der Familienbildungsstätte