Traumstart trotz Regens: Bezirkskirchentag eröffnet

Abendliedersingen auf dem Marktplatz (Foto: Steinle)
Mit zehn Gottesdiensten in allen evangelischen Kirchen der Tübinger Kernstadt sowie im Anlagenpark ist der Evangelische Bezirkskirchentag Tübingen am Freitag, 18. Mai eröffnet worden. Mit rund 2.800 Besuchern bereits am ersten Abend, davon 2.300 in den Gottesdiensten, wurden die Erwartungen der Veranstalter deutlich übertroffen.

Bis zum Sonntag bietet der Evangelische Kirchenbezirk Tübingen unter dem Leitwort „Himmel und Erde bewegen“ 100 spirituelle, musikalische, politische und kulturelle Veranstaltungen bei freiem Eintritt.

In der Stiftskirche sagte Dekanin Dr. Marie-Luise Kling-de Lazzer in ihrem Eröffnungswort: „Bis Sonntagvormittag wollen wir Mund und Hände, Herzen und Sinne und Gedanken bewegen, und uns von Gottes Geist bewegen lassen – als Menschen, die mit beiden Beinen fest auf der Erde stehen, unter Gottes offenem Himmel.“ Oberbürgermeister Boris Palmer deutete das Kirchentagsmotto als Hinweis auf himmlische und irdische Mächte, die auch in der Stiftskirche mit der Fürstengrablege und dem Gottesdienstraum beide vertreten seien. Er lobte das „runde Programm, das viele Möglichkeiten bietet, dem Himmel näher zu sein.“

Der Rottenburger Pfarrer Jürgen Huber sagte in seiner Auslegung eines Abschnitts aus der Apostelgeschichte: „Der Himmel ist dort zu finden, wo Gott selbst am Werk ist. Und das ist oft mitten in unserer Welt.“ Dies geschehe oft an versteckten Orten, die es nur wahrzunehmen gelte: „Der Himmel kann da aufgehen, wo ein Mensch nicht gedankenlos am Elend eines anderen vorbeigeht, sondern sich ihm zuwendet und sich seiner Not annimmt: Da berühren sich Himmel und Erde, da werden Himmel und Erde bewegt.“

Zu den Veranstaltungen des Evangelischen Bezirkskirchentags Tübingen erwartet der gastgebende Kirchenbezirk insgesamt bis zu 10.000 Besucher. Am Samstag stehen Bibelarbeiten, Vorträge, Workshops und Stadtspaziergänge auf dem Programm, abends gibt es Kabarett und Konzerte. Am Sonntag bildet um elf Uhr vormittags ein open-air-Gottesdienst auf dem Marktplatz den Abschluss. Der Eintritt zu allen Veranstaltungen ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Auch Kurzentschlossene sind deshalb überall willkommen. Die kostenlose Programmbroschüre ist erhältlich an allen Veranstaltungsorten sowie an den Diakonie-Ständen auf dem Marktplatz und im Bürger- und Verkehrsverein an der Neckarbrücke. Das Programm steht auch zur Verfügung unter www.bezirkskirchentag-tuebingen.de.

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 18.05.2012.