Jubiläum: 25 Jahre integrierte Seelsorge an Uni-Kinderklinik


Die integrierte Seelsorge an der Universitäts-Kinderklinik feiert das Jubiläum ihres 25-jährigen Bestehens. Im Konzept der integrierten Seelsorge sind die evangelische Klinikpfarrerin Gisela Schwager (Bild oben links) und der katholische Seelsorger Georg Gebhard (rechts) – ausgestattet mit Piepsern – Teil des multiprofessionellen Teams aus Ärzten, Schwestern, Pflegern, Erzieherinnen und Psychologen, die sich um die schwerkranken Kinder und Jugendlichen kümmern.

Ihr Jubiläum feiern die evangelischen und katholischen Seelsorger mit einem ökumenischen Studientag am Mittwoch, 15. Oktober im Konferenzzentrum der Unikliniken Berg. Dabei wird auch der frühere Chefarzt Dr. Dietrich Niethammer, der sich vor 25 Jahren gegenüber dem Evangelischen Oberkirchenrat für die Einrichtung einer Klinikseelsorge-Stelle eingesetzt hatte, darüber sprechen, „wie alles anfing: Von der Initiative zum Modell integrierte Seelsorge“.

> Interview mit Klinikpfarrerin Gisela Schwager in der aktuellen "Kirche in der Stadt" [PDF]