Aktuelle Nachrichten

Theologin Dr. Elisabeth Moltmann-Wendel ist tot


© Gerd Neuhold/Sonntagsblatt
Die evangelische Theologin Dr. Elisabeth Moltmann-Wendel ist am Dienstag, 7. Juni im Alter von 89 Jahren in ihrem Wohnort Tübingen verstorben. Die Trauerfeier ist am Donnerstag, 16. Juni um 11.30 Uhr in der Tübinger Stiftskirche in der Münzgasse 12 am Holzmarkt; die Trauerpredigt wird die Berliner Pfarrerin Susanne Kahl-Passoth halten.

Dank zahlreicher Publikationen und einer intensiven Vortragstätigkeit im In- und Ausland galt Dr. Elisabeth Moltmann-Wendel als eine der bekanntesten Vertreterinnen der feministischen Theologie. Unter den 78 Publikationen, die der Katalog der Deutschen National-Bibliothek auflistet, finden sich prägende Bücher wie „Wenn Gott und Körper sich begegnen“ oder ihre Autobiografie „Wer die Erde nicht berührt, kann den Himmel nicht erreichen“, die – wie mehrere ihrer Publikationen – auch auf Englisch erschienen ist. Andere ihrer Bücher wurden ins Spanische, Italienische oder Niederländische übersetzt.

Dr. Elisabeth Moltmann-Wendel ist am 25. Juli 1926 im westfälischen Herne geboren. Sie lebte mit ihrem Mann, dem Theologieprofessor Dr. Jürgen Moltmann, in Tübingen.

Geschrieben von Pressepfarrer Peter Steinle am 09.06.2016.


Weitersagen:


Mehr aktuelle Nachrichten