Ostern im Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen

Kirchenbezirk Tübingen. Die 43 Kirchengemeinden im Evangelischen Kirchenbezirk Tübingen feiern die Osterzeit mit zahlreichen Veranstaltungen. Um das Zentrum der Hauptgottesdienste zwischen Karfreitag und Ostersonntag herum bieten immer mehr Kirchengemeinden sinnlich erfahrbare und erlebnisorientierte Feiern und Aktionen an.

Die „Nacht der verlöschenden Lichter“ am Gründonnerstag in Kirchentellinsfurt, Pfäffingen, Dörnach und Eckenweiler soll das Verhalten der Jünger im Garten Gethsemane nachvollziehbar machen. Am Karfreitag gibt es einen ökumenischen Kreuzweg der Jugend, der um 19 Uhr an der Kirch am Eck in Tübingen startet und an der Eberhardskirche endet. In Rottenburg, Mössingen und der Martinsgemeinde in Tübingen spielt am Karfreitag die Musik eine herausragende Rolle. Am späten Karsamstagabend findet in Pfrondorf die Osternacht mit verschiedenen Stationen teils unter freiem Himmel statt und die Dietrich-Bonhoeffer-Gemeinde in Tübingen feiert in Kooperation mit der ESG die Osternacht „Zum Steine(r)weichen: Leben“ mit anschließendem nächtlichem Oster„frühstück“.
Osternachtsfeiern mit Osterfeuern am frühen Ostersonntagmorgen gehören inzwischen in vielen Kirchengemeinden zum Gottesdienstprogramm. Am Ostersonntag gibt es vor oder nach den Gottesdiensten in vielen Gemeinden ein Osterfrühstück.
Die kreativen neuen Angebote gehen nicht auf Kosten der bestehenden: Flächendeckend gibt es auch weiterhin tägliche Passionsandachten in der Karwoche, Abendmahlsgottesdienste an Gründonnerstag und Karfreitag, Festgottesdienste am Ostersonntag und Familiengottesdienste am Ostermontag.

Eine Liste mit besonderen Gottesdiensten und Veranstaltungen in der Osterzeit können Sie hier herunterladen.

Geschrieben von i. A. Elisabeth Mohr, Medienbeauftragter im Kirchenbezirk Tübingen am 20.03.2018.


  
 zur Internetseite der Familienbildungsstätte Programm der Tübinger Motette zur Internetseite der Webmailberatung Link zur Info-Seite Kircheneintritt